Technik / Ausbildung

Kalender

Nächste Termine

25 Okt
Übung - Photovoltaik
25. Okt 2019 19:00
26 Okt
Preiswatten
26. Okt 2019
1 Nov
Durchsicht
01. Nov 2019 18:00 - 19:30
23 Nov
Erste‐Hilfe‐Kurs
23. Nov 2019 8:00

Auch dieses Jahr war unser Starkbierfest ein voller Erfolg.

Bei ausgelassener Stimmung, zünftiger Musik durch unseren Alleinunterhalter Wolfgang Kneidl, gutem Essen und dem einen oder anderem Starkbier kamen auch dieses Jahr wieder viele Besucher zu unserem Starkbierfest.

Gegen 21:30 Uhr trat der Höhepunkt des Abends auf die Bühne. Unser Bruder Johannes.

Bei seiner Fastenpredigt verteilte er die eine oder andere kleine 'Watschen'.

Alles in allem ein gelungener Abend.

Willkommen auf der "neuen" Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Brand.

Wir hoffen, dass alle Informationen von der alten Homepage auf die Neue ihren Weg gefunden haben. Da hierbei jedoch viel Handarbeit von Nöten war, kann es doch vorkommen, das sich der eine oder andere Fehlerteufel eingeschlichen hat.

Fehlerteufel

Deshalb bitten wir um eure Mithilfe.

Wer einen Fehler findet, kann diesen über unser Kontaktformular melden.

Doch noch eine Bitte. Vergesst nicht den Ort, wo ihr ihn gefunden habt. Damit wir den schnell korrigieren können.

Schon einmal Dankeschön im Voraus.

Eure Webmaster

P.S. Das ist leider noch nicht der letzte Schritt. Es liegt noch ein Serverumzug vor uns. Dabei werden alle Informationen und Bilder aus dieser "Test-" Homepage auf den Neuen Server umgezogen.
Es besteht die Möglichkeit, dass die Homepage für ein paar Stunden nicht erreichbar ist.

Zusammenhalt ist Basis für Erfolge

Bei der Brander Feuerwehr ist alles im Lot - Mitglieder auch im Vereinsleben stark engagiert

(ld)Gute Stimmung herrscht stets bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Brand. Die originelle Art des Vorsitzenden Hans Schindler, die Versammlung zu führen, lässt genügend Platz für humorige Beigaben. Letztendlich bestimmt dies auch seinen Führungsstil, der für einen kameradschaftlichen Zusammenhalt der Wehr sorgt.

Der Kommandant der Feuerwehr Fuhrmannsreuth, Markus Philipp, lud zu zwei Fahrten seines Vereins ein, ebenso für den Florianstag. Eine überaus erfreuliche Information bestimmte die Berichte des Vorsitzenden und des Kommandanten Christian Besold: guter Übungsbesuch im vergangenen Jahr, keinerlei Klagen.

Der neu Tag

Willkommen auf der neuen Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Brand.

Es hat sich nun endlich ein Zeitpunkt gefunden, die neue Homepage ins Netz zu bringen.

Wir hoffen alles ist zu eurer Zufriedenheit gelungen. Wenn jemandem etwas auffällt was nicht stimmt, dann zögert nicht uns darüber zu informieren.

Nur so können Fehler bereinigt werden.

Über Fehler informieren

Wir wünschen euch noch viel Spaß auf unserer Homepage.

Brander Faschingstanz

Tolle Stimmung herrschte beim Faschingstanz der Brander Feuerwehr im Mehrzwecksaal. Neben der Musikkapelle "Die fünf Lustigen drei" sorgten auch die Auftritte der Junior-, Frauen- und Männergarde der "Helenesia Mehlmeisel" für Abwechslung.

Höhepunkt war der Auftritt der "Männergarde", die mit ihrer Aufführung auch schon oberfränkischer Meister geworden ist.

Text: Der neue Tag
Bild: Doleschal Christian

Arbeitsreichste Nacht des Jahres für 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den 1,3 Millionen Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in dieser Nacht machen Brände aus“, berichtet Dr. h.c. Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV). Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht.

Nicht geprüfte Knallkörper, illegal eingeführt oder auch selbst gebastelt, stellen eine besondere Gefahr dar. „Vor allem Minderjährige sind von Feuerwerkskörpern fasziniert. Erwachsene sollten daher mit ihren Kindern über die Gefahren reden. Wer umsichtig und verantwortungsvoll mit Böllern umgeht, kann als Vorbild so manche schwere Verletzung verhindern“, erklärt Ackermann. Allein in Berlin verletzen sich nach Feuerwehrangaben jedes Jahr über 500 Personen in der Silvesternacht. Der Deutsche Feuerwehrverband gibt folgende acht Tipps für eine möglichst sichere Silvesterfeier:

Weiterlesen: Acht Tipps der Feuerwehren für sicheres Silvester

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministerium des Innern

Innenstaatssekretär Gerhard Eck: "Hausbesitzer für Sicherheit verantwortlich – Dächer von Schneelast befreien" 
"In Wintern mit Schneeverwehungen und großen Schneemengen sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Schäden bis hin zu Dacheinstürzen festzustellen gewesen. Aus aktuellem Anlass weist Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck darauf hin, dass Hausbesitzer für die Sicherheit ihrer Gebäude verantwortlich sind. Eck: "Sie sollten sich rechtzeitig darüber informieren, wann und wie sie gegebenenfalls den Schnee von ihrem Hausdach räumen müssen", so Eck.

Der Schnee muss rechtzeitig vom Dach geräumt werden, bevor die vorhandene Schneelast die für das Dachtragwerk zulässige Schneelast erreicht. Die vorhandene und die zulässige Schneelast können beispielsweise anhand den von der Obersten Baubehörde zusammengestellten Informationen "Schnee auf Dächern - Tipps für Hausbesitzer" ermittelt werden. Die Informationen sind im Internet unter www.innenministerium.bayern.de/bauen/baurecht/bautechnik abrufbar. 

"Hausbesitzer können auch ein örtliches Ingenieur- oder Architekturbüro mit der Prüfung der Schneelast beauftragen. Personen, die ein Dach räumen, müssen außerdem stets gesichert sein", warnt Staatssekretär Eck. "Wer den Schnee nicht selbst vom Dach räumen kann, sollte ein entsprechendes Unternehmen beauftragen oder bei der Gemeinde oder der Feuerwehr nachfragen, wer solche Arbeiten durchführt", empfiehlt Eck. (fh)